Donnerstag, 10. September 2015

Unser Urlaub 2016 ist übrigens schon gebucht und/oder Makkum Beach Resort ein Blick in "unser" Haus

Wie jetzt, zum dritten Mal an den gleichen Ort und sogar ins gleiche Haus in Urlaub fahren?

Wer macht denn sowas?

Wir machen das.

Was bedeutet, dass wir entweder total langweilig und öde sind (stimmt nicht!), oder total doof (sind wir auch nicht), oder zu faul etwas anderes zu suchen (Quatsch, sind wir auch nicht). Der einzige vernünftige Grund drei Mal an den gleichen Ort zu fahren ist, dass es absolut genial ist und der Urlaub zu 100% zu uns passt.

Also, so ein Urlaub im südlicheren Gefilden mit Sonne satt würde vielleicht auch zu uns passen, aber nur zu 95%, denn mit in die Rechnung kommt auch noch der liebe Geldbeutel, ich denke sogar, dass fast 25% den Ausschlag geben nicht zu viert auf Mallorca oder auf den Kanaren einzufallen.
Natürlich gibt es dort auch günstige Unterkünfte, aber auf unseren Reisen, noch ohne Kinder, wurden wir etwas verdorben was Ansprüche betrifft.

Hier können wir uns auch bei schlechtem Wetter im Haus aufhalten ohne uns auf der Pelle zu sitzen und innerhalb von Stunden auf die Nerven zu gehen.
Zusätzlich sind wir vollkommen eigenständig, müssen uns nicht an Essenszeiten halten, haben keine Nachbarn Wand an Wand die durch unseren Lärm genervt sein könnten.
Das beste aber ist, dass wir uns fast nur drei Mal umfallen lassen müssen und sind am Strand, zusätzlich hat "unser" Haus keinen direkten Anlegeplatz am Kanal und den möchten wir mit Jolina auch nicht, aber wir haben eine Riesenwiese hinterm Haus auf der die Kinder sich zum spielen zusammenfinden. Mehr wollen wir gar nicht.

Das Rezeptionsgebäude

Man darf sich das Makkum Beach Resort nicht wie einen Centerparcs oder ähnliches vorstellen.
Es ist eher ein Park mit Ferienhäusern in verschiedenen Bauarten um das ganze in ein Shema pressen zu können.

Diese Häuser sind aber zum Teil, oder auch komplett (das wissen wir nicht) in Privatbesitz und auch total unterschiedlich eingerichtet, eben nach dem Geschmack des Eigentümers, wahrscheinlich nach gewissen Vorgaben.

Bei der Bootsfahrt durch das Resort (Blog kommt noch) kann man auch teilweise sehen, wie Häuser individuell umgebaut wurden zB. mit Wintergarten, oder Sichtschutz, oder gemauertem Kamin.





Es gibt zwar zentral auch die Möglichkeit etwas zu essen, oder Minigolf zu spielen, aber nicht vergleichbar mit dem Center Parcs Prinzip "Komm zu uns und du musst das Gelände nicht mehr verlassen".
Es gibt einen kleinen Supermarkt beim Campingplatz und der Marina nebenan, oder in der Stadt (der läuft richtig gut im Sommer), aber nicht auf dem Gelände, würde sicher gut angenommen, gibt es aber nicht und es geht auch so.
Auch gibt es kein großes Spaßbad oder Kinderspielehaus dabei, das Schwimmbad ist das IJsselmeer und die Kinder spielen am Strand.
"Unser" Haus

Da wir die Einrichtung unseres Hauses mögen und auch die Lage für uns ideal ist versuchen wir es immer wieder zu buchen, hat jetzt zum dritten Mal gerade so geklappt (bevor die online Buchung offen war) 4 Wochen unserer Ferien war es schon vergeben, noch mal Glück gehabt, puh.



In der Küche gibt es alles was man braucht, nur mit dem Backofen wurde ich nicht warm (kleines Wortspiel höhö).
Wir versorgen uns größtenteils selbst, denn mit unsren Mädels ist es schwierig in Restaurants, die niederländische Küche ist bis auf die Pommes nicht so ihrs und so können wir auch dann essen wann es uns in den Kopf kommt und die Jumbofertigpizza schmeckt sehr lecker (wenn man den Backofen richtig bedient).




Von meinem Platz am Tisch sah ich immer auf dieses Apfeltartrezept und wunderte mich immer über die Zutaten, ich muss das mal probieren, schaue dann noch im schlauen www wie man das backt (in meinem Backofen, der zwar auch nicht mein bester Freund ist, aber wir haben uns über die Jahre aneinander gewöhnt)


In einem anderen Haus sind sogar Gesellschaftsspiele im Schrank, doch wir bringen sie mit, das ist kein Problem, doch so unterschiedlich sind eben diese Häuser.



Ihr könnt Euch ja mal den Spaß machen zu unseren Bildern von 2014 virtuell  hierhin zurück zu blättern und zu schauen was sich verändert hat.
Es war wie nach Hause kommen, wir merkten sofort die Kleinigkeiten die sich geändert hatten, doch im Großen und Ganzen war alles unverändert, immer noch super in Schuss und sofort wieder "unser" Haus.


Dieses Jahr haben wir den Elekrokamin nicht benutzt, wir hatten so irre Glück mit dem Wetter, nur einmal sprang die Heizung an. Das kann man also auch selbst bestimmen und muss nicht darauf warten, dass die Parkleitung die Fernwärme einschaltet.


Wir waren letztes Jahr freudig überrascht, dass ein Bollerwagen in der Garage stand. Dieses Jahr haben wir schon fest damit gerechnet und hätten, wäre er nicht mehr vorhanden gewesen, ganz schön schleppen müssen, den ganzen Strandkram den wir dabei hatten, hihihi, einfach Badetuch und Buch wie wir das früher gemacht haben kann ja jeder.


Meine beste Freundin im Bad ist die Wanne, die kann Blubber. Allerdings sollte man NIEMALS das extrem weiche Wasser unterschätzen.
Da wäre ich doch fast von einer Schaumlawine verschüttet worden weil ich Schaumbad ins Wasser gegeben hatte und dann den Whirlpool anschaltete. Bei uns zu Hause mit dem harten Wasser kämpfe ich um jedes Schaumflöckchen und hier.... ich musste dann schnell die Blubbermaschine ausschalten, so viel Schaum, wow.



Ein Solarium, braucht eigentlich keiner, geht man da noch drunter? Wir haben es allerdings zum Wickeltisch umfunktioniert und als Kleiderablage.



Die Dusche sieht nicht schön aus, ist aber gleichzeitig ne Dampfsauna, habe ich dieses Jahr nicht genutzt, macht aber Spaß und vertrage ich auch besser als die klassische Sauna, so eine ist übrigens im Erdgeschoss auch eingebaut, wenn man im Winter bucht, ist das sicher ein Genuss.


Das Haus hat 3 Schlafzimmer für 6 Leute, man zahlt pro Haus und nicht pro Person, Besuch darf gerne kommen, hatten wir auch wieder, sollte nur angemeldet werden und muss die Kurtaxe zahlen und evtl. Bettwäsche mieten, oder eben selbst mitbringen.


Jolina wollte unbedingt wieder im gleichen Zimmer wie im letzten Jahr schlafen, sie erinnerte sich ganz genau. Sie war nicht umzustimmen in das größere Zimmer umzuziehen.


So blieb das große Schlafzimmer mit Meerblick für unseren Gast


denn auch Louisa wollte mit mir wieder ins gleiche Schlafzimmer, mit dem TV, der allerdings ausblieb, weil sie bis in die Puppen im Wohnzimmer vor der Glotze ging, einmal sogar als der Rest schon schlief, nur musste Papa aufstehen und die Geräte ausschalten.
Kinder werden groß und in den Ferien gelten auch andere Regeln.


Über beiden Terrassen sind übrigens elektrische Markisen. Ein Luxus den wir uns zu Hause immer noch nicht gegönnt haben, die Leitungen liegen, aber wir spannen immer noch Sonnensegel, weil am Ende das Geld für den Urlaub in Makkum drauf geht, der uns wichtiger ist als so ne blöde Markise. Im Urlaub haben wir für 14 Tage 2 Stück davon, rechnen wir mal um wie oft man die bei uns braucht, dann.... man kann sich alles schön reden, gell?



Wir freuen uns schon auf unser Haus in 2016 und sind gespannt ob dann alles noch so ist wie dieses Jahr.

Verändert hat sich auf jeden Fall, dass die Kaninchen weg sind. Da stellt sich die Frage wie das Resort das geschafft hat. Ein einsames hab ich morgens mal gesehen, doch die Unmengen sind verschwunden und auch die Löcher die überall waren. Es war wirklich eine Plage, auch wenn die Kinder natürlich ihren Spaß mit den Tierchen hatten.

Ich gehe auch davon aus, dass uns im nächsten Jahr nicht langweilig wird, denn es gibt noch so viel zu sehen und wir haben bis auf eine Sache nichts von letztem Jahr wiederholt.

Zusätzlich war das Wetter so, dass wir uns auf die Nordseeinseln gewagt haben, also eigentlich nur auf eine und wir haben uns verliebt, aber dazu auch später mehr, sonst sprenge ich den Rahmen.

Ich freue mich, dass ich das Makkum Banner auf meinem Blog zeigen darf, der Mitarbeiter, mit dem ich geschrieben habe, erinnerte sich sogar noch an meine Wettbewerbsbilder von 2014 und meinte er mochte das mit dem Marienkäfer so, so gerne.
Somit darf ich offiziell erlaubt das Werbebanner direkt hier schalten und ihr kommt mit einem Klick direkt auf die Parkseite (ist doch viel netter als so ein langweiliger Textlink), leider ist die Seite dann zuerst auf niederländisch, dann klickt ihr einfach auf die deutsche Fahne oben rechts und dann kann man es auch lesen.
Obwohl, hey, ich kann inzwischen perfekt kreativ niederländische Kochanleitungen auf Fertiggerichten lesen und verstehe sogar die Radiowerbung und ein bisschen die Nachrichten, nächstes Jahr wird das bestimmt noch besser.





Ich verdiene übrigens nichts daran wenn ihr einfach nur auf die Seite klickt und Euch dort umschaut, nicht dass ihr denkt ich würde daran reich ;-)

Kommentare:

  1. Also entweder sind wir auch langweilig, öde, doof und faul - oder es gibt eben doch gute Gründe, mehrmals an denselben Ort und (wenn's gut war) auch mehrmals in dasselbe Ferienhaus zu fahren ;-) Wir haben im Sommer 2015 die Ferien genau dort verbracht, wo wir die 7 Jahre davor auch waren und es hat schon was, so ein Ankommen und sofort voll da sein, weil man alles schon kennt.
    Nun sind unsere Kinder mittlerweile etwas größer und unsere Flexibilität damit auch, deswegen haben wir es diesen Sommer gewagt, das geliebte Ferienhaus in der Lüneburger Heide nach einer Woche zu verlassen, um nach Dänemark weiter zu reisen. Und was soll ich sagen: auf der Insel Fanö hat es uns allen fünf so gut gefallen, dass wir für 2016 direkt wieder gebucht haben!

    Ich kann euch sehr, sehr gut verstehen! Und euer Feriendomizil sieht auch wirklich sehr verlockend und gemütlich aus! Aber wir haben ja schon Dänemark gebucht ;-) Lohnt sich ja auch, wo ich inzwischen die dänischen Kochanleitungen verstehe ;-)

    Viele liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nach Dänemark, oder auch Rügen (ich weiß das ist wieder ne ganz andere Ecke) würde es mich auch extrem hin ziehen, aber diese lange Fahrt immer, nach Makkum fahren wir wenn es gut läuft 5 Stunden, letztes Jahr haben wir wegen Stau fast 10 zurück gebraucht.
      Aber irgendwann sehe ich Rügen und wir fahren auch mal nach Dänemark :D

      Löschen
    2. Fünf Stunden Fahrt reicht total, das sehe ich genau so. Das würde bei uns knapp für Rügen reichen, nach Dänemark müssen wir noch ein bisschen drauf packen, aber wir haben zuerst eine Woche in der Nähe von Soltau verbracht, dadurch war die Anreise erträglich.
      Ich wollte immer schon mal nach Holland, aber wir wohnen ja blöderweise nicht mehr in der Pfalz... ;-)
      Ich bin gespannt, wann Du dann mal von Dänemark berichtest und ich von Holland ;-)

      Liebe Grüße,
      Karen

      Löschen
  2. Danke für den schönen Urlaubseinblick ..hoffe Du hast nicht zuviele auf den Geschmack gebracht damit es nicht noch schwieriger wird zu buchen ;-) wir fahren ja auch immer an den selben Ort, Urlaub ist da wo man sich wohlfühlt und Kraft tanken kann...Liebe Grüße, Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos und das Haus sieht so richtig gemütlich aus.
    Ich kann dich übrigens gut verstehen wir waren dieses Jahr auch zum vierten mal in Schwangau im Allgäu und auch zum zweiten mal im gleichen Haus weil es uns da so gut gefiel. Und auch wir haben dort längst nicht alles gesehen, dazu müssen wir noch ganz oft kommen. Was wir auch bestimmt tun werden.
    Irgendwann wollen wir auch mal ans Meer, aber irgendwie landen wir immer in den Bergen. :-)
    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥