Donnerstag, 18. Mai 2017

Shabby Asymmetrie Hoodie jetzt auch von uns mit Stickerei nach Janeas World

Mein letzter Näh-Post liegt jetzt schon sehr lange zurück, ich musste selbst schauen, es war im Februar.
Jetzt ist das ja nicht so, dass ich gar nicht mehr übers nähen, sticken usw schreiben werde, was vielleicht schon einige meiner Kreativdamen gedacht haben die mich verfolgen. Nein! Ich habe so lange schon nicht mehr genäht, echt jetzt, nicht mal ein Loch geflickt oder so was, wobei, ich stopfe ja nicht, ich nähe dann lieber gleich neu, hahaha.

Ich habe mich selbst in den Hintern getreten und mal das ganze Zeug weggeräumt, das ich da in meinem Nähzimmer gelagert habe um überhaupt an meine Maschinen zu kommen. Und dann war ich wieder da, jaaa und es hat echt Spaß gemacht, endlich den Hoodie von MiToSa-Kreativ zu nähen, bei dem ich schon während des Probenähens einfach nicht zu Potte kam, da mir der "Flow" fehlte.




Auch beim Probesticken an Ostern hielt ich mich dezent im Hintergrund. Manchmal sind so viele andere Sachen zu tun.
Falsch. Es sind immer andere Sachen zu tun. Es muss mich selbst dazu drängen "Jetzt musst du unbedingt das und das nähen!" Wenn dieser Drang kommt, ist alles andere egal und darf auch gerne liegen bleiben.


Mit zum inneren Bedürfnis endlich mal wieder Stoff unter der Maschine zu etwas tragbaren zusammen zu zaubern, kam die Nötigkeit unbedingt "da unten" mal wieder klar Schiff zu machen, denn am Samstag kommt lieber Übernachtungsbesuch. Wer hier öfter vorbei schaut hat sicher schon gelesen, dass ich beim Sticken immer drum herum noch etwas wurschtele, zB Wäsche zusammenlegen, bügeln, oder jetzt mal meine Stoffe und Nähsachen wieder in geordnete Bahnen zu lenken.
Deshalb kam mir die neue Datei aus der Feder von Janeas World ganz recht.



Wer sich fragt was Jolina da gerade für Faxen macht. Auf diesen 4 Bildern imitiert sie ihre große Schwester, die bei ihrem YouTubeKanal immer sagt "Hier ist Lou for You" und macht dann diese Bewegung, ihr könnt ja mal im Kanal vorbei schnuppern um zu schauen was ich meine.
Das Kind hat übrigens schon über 12.000 Abonnenten und Videos mit über 100.000 Klicks, da träume ich als Blogger natürlich nur davon.





Jetzt aber zurück aus meinen wirren Gedankengängen wieder zu meinem Machwerk.
Genäht habe ich also den Shabby Asymmetrie Hoodie von MiToSa-Kreativ und den endlich auch mal genäht zu haben, wenn ich schon beim Probenähen im Dornröschenschlaf war.

Ich sehe schon, da ploppen so vereinzelt Fragezeichen über euren Köpfen auf.
Ich wäre nicht ich, wenn ich mir die Schnittmuster nicht so machen würde wie ich sie gerade brauche. Auch wenn ich als Kind immer Annika sein wollte (könnt ihr hier lesen) und nicht Pippi, mache nähe ich mir die Welt widdewiddewidd wie sie mir gefällt.


Es ist Sommer, jedenfalls gerade im Moment, Morgen laut Wetterbericht schon nicht mehr, aber gerde jetzt, jetzt ist Sommer und daher hat mein Hoodie kurze Ärmel. Laut Schnitt geht es auch ganz ohne, aber ich wollte den Farbakzent und daher habe ich die Ärmel im Schnitt einfach gekürzt und weil ich ein bisschen was romantisches wollte und ja die Rollsaumqueen bin, haben die Ärmel und auch die Ansätze Rollsaum.
(Den mache ich übrigens immer mit der normalen Nähma, weil mir der mit der Ovi absolut nicht gefällt, auch wenn das viel schneller geht)


Jetzt hat ja ein Hoodie aber ne Kapuze, gell? Die hab ich einfach weggelassen und ein Halsbündchen angenäht. Jolina hat so viele Sommersachen mit Kapuze, da wollte ich einfach mal was ohne nähen, ist ja auch immer ein bisschen lästig und unbequem im Autositz, oder wenn man eine Jacke drüber ziehen muss und die Kapuze wurschtelt hinten rum und stört auch noch an den Zöpfen. Wobei Kapuze sieht schon echt gut aus an Klamotten.


Die Stickdatei ist total nach meinem Geschmack, manchmal lege ich nicht mal Stoff unter die Applikationen, denn ich mag einfach diese schlichten Linien, eigentlich schon immer, man muss nur schauen wie meine Kissen zur Geburt aussehen, schon seit Jahren, auch als es noch gar nicht so modern war und alles total bunt, bunt, buuuunt.


Weil die Stickdatei aus der Ideenkiste von Janeas Word stammt habe ich einen wirklich ganz alten Stoff von Janea benutzt, den man so gar nicht mehr kaufen kann, der sich aber ganz toll zum Rollsaum machen eignet, der rosane Stoff leider gar nicht, örgs.
Zur Stickdatei umgewandelt hat ihn Der Nadelflüsterer und keine Angst, ich verlinke Euch wie gewohnt, den Schnitt und die Stickdatei natürlich am Schluss, damit ihr nicht suchen müsst.



Beim Schloss in einem Herzfenser ist mir übrigens der Unterfaden ausgegangen und meine Maschine hat es nicht gemerkt. Komisch, früher hat sie da aufgegört, heute stickt sie einfach weiter, oder eben auch nicht, grrr. Also nicht, dass ihr denkt das sei nein Fehler der Datei, es ist der eine Fehler den ich in jedes Nähwerk irgendwo verstecke. Fast schon ein Markenzeichen, irgendwo einen Bock zu schießen, wenn auch nicht mit Absicht. Ich sollte das einfach künftig ma behaupten, ich bin mal wieder viel zu ehrlich.




Jetzt sind noch so viele Bilder übrig und ich weiß gar nicht was ich noch alles so schreiben soll, hahaha.
Ich denke ich lasse einfach die Bilderflut wirken und melde mich am Ende nochmal.





Schnittmuster: Shabby Asymmetrie Hoodie von MiToSa*
Stickdatei: Prinzessin von Janea*

Stoffe: Jersey uni von Swafing,
gemustert gut abgelagert aus dem Stoffregal
genähte Größe: 116
Model: Jolina
Fotos: ©JoLou
verlinkt zu: Made4girls, KiddiKram, it´s new





Am Schluss noch eine Frage: Habt ihr Lust bei der Linkparty "Als ich Kind war" mit in Erinnerungen zu kramen? Ich würde mich total freuen und mir selbst hat es auch großen Spaß gemacht.






Kommentare:

  1. Wie immer super geschrieben und Linkpartys sind immer willkommen.Danke
    Ich muss mich endlich mal trauen,eine Applikation zu machen,aber das schaut schon so schwer aus und dauert sicher ewig lange,als Anfängerin wird ja sowieso noch alles krumm und schief,da lasse ich es dann lieber gleich.Schäm
    Liebe grüße aus Österreich Anita

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sehr sommerlich aus.....Jolina ist überhaupt nicht mehr "babyspeckig".......ist der Schnitt als "Tunika verlängert"?? Jolina wird bestimmt in der Schule um die schicken Sachen beneidet bzw. darauf angesprochen?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der ist nicht verlängert, der ist vom Schnitt her etwas oversized

      Löschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥