Montag, 12. Juni 2017

12 von 12 im Juni 2017 - Zug-Edition

Heute sind meine 12 von 12 nicht wirklich abwechslungsreich, denn der Nachmittag ging für unsere Therapiestunden in Mainz und die Fahrt drauf, aber immerhin war die heute spannend.

Kaffee und Laptop

Nach einer Stunde Brote schmieren, Haare flechten, hin und her rennen endlich Kaffee und dazu das Video von Louisa schneiden.




Ich habe mir vorgenommen jeden Tag eine Sache aus dem Keller und eine Sache vom Speicher wegzuwerfen, oder zu verkaufen, oder zu verschenken. Die Mülltonnen sind nach wenigen Tagen schon gut gefüllt.

Babauba

Das schon längst angekündigte Paket von Babauba ist endlich von den Nasen vom Paketdienst gebracht worden. Juhu, das zeig ich Euch demnächst.


Spaghetti

Zum Mittag gibt es nur schnell Spaghetti, da ich mit Jolina gleich wieder los muss und Louisa die später kommt sich einfach was machen kann.




Abfahrt Gleis 5 um 13:30 - Jolina ist voll gut drauf und hat auch gleich mal einen Mitarbeiter der Vlexx-Bahn vorgeführt, der seinen Rucksack auf den Warteplätzen stehen hatte und schubste den weg.

Im Vlexx Zug nach Mainz

Mainz ist so voller Baustellen und demnächst wird auch vor unserer Förderpraxiis gesperrt, da fahren wir ab heute mit dem Zug. Müssen halt etwas früher los und kommen später zurück, aber dafür kein Stau.

Ingwerlimonade in der Annabatterie

Während die Kinder büffeln, sitzen wir Mütter 2 Blocks weiter in der Annabatterie und lassen es uns gut gehen. Meine Ingwerlimonade war heute allerdings sehr sparsam eingeschenkt.

Lieber Zettel in der Annabatterie

Weil ich ein Spielkind bin zog ich mal die Schublade im Tisch auf und fand diesen Zettel.
Wie süß, wäre ja cool wenn der Schreiber sich bei mir melden würde.
Wir können so ziemlich alles in der Annabatterie empfehlen, wir sitzen dort ja seit 6 Jahren (OMG) wöchentlich rum.

Bahhnhof Mainz

Jolina fallen die ca. 8 Minuten Fußweg zum Bahnhof unendlich schwer und ich muss sie echt anfeuern. Dafür gab es von mir eine Brezel vom Ditsch und vom Ditsch noch einen Luftballon oben drauf. Wenn sich da Bahn fahren nicht lohnt ;-)

Bahhnhof Mainz Bahnsteig

Jolina möchte die Brezel erst im Zug essen



... was sie auch durchführt.
Dort bekommen ihr Schmatzen ja auch mehr Leute hautnah mit. War mir etwas unangenehm, wenn es mich sonst auch nur mäßig stört, bzw ich weiß ja, sie kann es nicht anders.


Pünktlich "landen" wir am Bahnhof, hüpfen in unser Auto und gehen noch schnell einkaufen.
Morgen gibt es Bohnen, Kartoffeln und Würstchen.

Mehr 12 von 12 findet ihr hier.

1 Kommentar:

  1. schön geschrieben, ich lese gerne deinen blog :)
    deine Kleine sieht auch wieder so süß aus, die Frisur
    steht ihr wirklich gut <3
    mich würde es nicht stören wenn ein Kind schmatzt,
    bei Erwachsenen ist das allerdings anders ;)
    ich wünsche Euch eine schöne restliche Woche
    LG Barbara

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥